Stadt Barsinghausen

Nach 65 Jahren schließt sich der Kreis: Volkswagen und Barsinghausen finden doch zueinander

„Mit der Entscheidung von Volkswagen, eine Montagehalle für Achssysteme in Groß Munzel bauen zu wollen, schließt sich nach mehr als 65 Jahren der Kreis: Anfang der fünfziger Jahre hatte der Automobilhersteller bereits schon einmal erwogen, in Barsinghausen einen Standort aufzubauen“, blickt Barsinghausens Bürgermeister Henning Schünhof auf die bewegten Zeiten am Ende der Bergbauära zurück. „Mit großen Hoffnungen hatten der damalige Gemeindedirektor Wilhelm Heß und der Gemeinderat das Projekt begleitet und sich dafür stark gemacht, dass Barsinghausen zur ,zweiten Volkswagenstadt‘ wird, wie es eine Zeitung damals ausdrückte“, so der Rathauschef weiter. Daher mache es ihn auch stolz, dass er und sein Vorgänger Marc Lahmann dieses Projekt mit etwas mehr als sechs Jahrzehnten Verspätung zum Abschluss gebracht zu haben.

Meldung vom 11.08.2021Letzte Aktualisierung: 30.08.2021
Kommentar verfassen Kommentar verfassen
zurück
ÖffnungszeitenBürgertippsDienstleistungen A-ZPolitikStadtplan